Madame Bovary : gekürzter Text der Originalausgabe, Paris 1857

Flaubert, Gustave, 2007
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Hörbuch
ISBN 978-3-7085-0163-5
Verfasser Flaubert, Gustave Wikipedia
Beteiligte Personen Echerer, Mercedes [Sprecher] Wikipedia
Systematik DR - Romane, Erzählung., Literaturverfilmg., Drehbücher
Schlagworte Hörbuch, Lesung
Verlag Preiser Records
Ort Vienna
Jahr 2007
Umfang 3 CDs : DDD + Booklet
Altersbeschränkung keine
Verfasserangabe Flaubert. Gelesen von Mercedes Echerer. Übers. von Gertrud Festetics. Aufgenommen und bearb. von Walter W. Cikan
Sprache deutsch
Annotation 1857 erschien der Roman Madame Bovary, Sittenbild der Provinz, wie es im Untertitel heißt, erstmals in ungekürzter Form als Buch, nachdem die Zensurbehörde unter Napoleon III die Anklage wegen Verletzung von Sitte und Moral zurückgezogen hatte. Es waren nicht die altbekannten Themen von Liebe, Enttäuschung, Ehebruch, Verbrechen und Selbstmord, welche die staatlichen Ordnungshüter auf den Plan gerufen hatten, sondern die ironische Art der Darstellung, die der Obrigkeit missfiel. Flaubert-Zitate wie das Glück ist eine Lüge, vom Teufel erfunden, um uns zu täuschen, waren allem Anschein nach eine Gefahr für junge Mädchen und junge Frauen. Die Bovary bin ich, jene fälschlicherweise immer wieder zitierten Worte hat Gustave Flaubert nachweislich nicht gesagt. Im Gegenteil: er identifizierte sich zeitlebens nie mit diesem Werk, betrachtete es als das Schwächste, das er je geschrieben hatte und wollte kurz vor seinem Tod sogar jedwede Neuauflage verbieten. Trotz allem wurde Madame Bovary zu seinem meistgelesenen Roman. Die vorliegende, für Preiser Records exklusiv geschaffene Neuübersetzung des Originaltextes durch die Flaubert-Kennerin Gertrud Festetics wurde auf 3 CDs eingerichtet. Sie unterscheidet sich in der Prägnanz der Sprache und der spannenden Szenenabfolge von allen bisherigen Aufnahmen. Sie wird dem Geist der Zeit und den Intentionen des Dichters in höchstem Maße gerecht und vermittelt gerade durch die Kürzungen eine faszinierende Lebendigkeit des Textes. Es liest Mercedes Echerer. (Verlagstext)
Bemerkung Katalogisat importiert von: Wiener Städtische Büchereien
Exemplare
Ex.nr. Standort
11684 DR, Fla

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben